.: Fahndungsblog.de


Gepostet von am Dienstag, 23. Oktober 2012 17:56 Uhr

Mainz, Zwei Studentinnen und einen Studenten für ihre vorbildliche Hilfeleistung geehrt


Kategorie(n): Verbrechen - 0 Kommentare
Regio-Schlagwörter:



„Sie haben wirklich alles richtig gemacht“, lobte Polizeipräsident Karl-Heinz Weber nach einem längeren Gespräch die drei jungen couragierten Zeugen am Mittwochnachmittag (17.10.2012) und überreichte ihnen jeweils eine Dankesurkunde. „Jeder von Ihnen hat absolut vorbildlich gehandelt, wie die Polizei sich das in solchen Fällen wünscht!“

Dabei waren sich die drei zunächst gar nicht sicher, was sie tun sollten, als sie am 12. Oktober 2012 nachts gegen 00:35 Uhr laute Schreie in der Hindenburgstraße hörten. Weil sich die Schreie wirklich ernst und nicht wie das Grölen von Betrunkenen anhörten, beschlossen ein Student und eine Studentin (beide 25 Jahre) sowie eine weitere Studentin (22 Jahre) sofort zu helfen.

Zunächst bemerkten sie zwei Gestalten, einen Mann und eine Frau, auf der Wiese eines Hauses in der Hindenburgstraße liegend. Die Frau schrie immer wieder auf. Bevor sich die drei der Wiese näherten, rief der 25-jährige Student die Polizei per Notruf 110 zu Hilfe. Dann rief er die ganze Zeit laut in Richtung des Mannes: „Lassen Sie die Frau los! Die Polizei kommt gleich!“ Schließlich ließ der Täter die Frau los und entfernte sich.

Die beiden Studentinnen kümmerten sich um das schwer verletzte und blutende Opfer, eine 41-jährige Frau, und redeten ihr gut zu, während der Student in sicherem Abstand hinter dem Täter her lief und immer wieder rief „Bleiben Sie stehen, die Polizei kommt gleich!“ Dann kam auch schon ein Streifenwagen und nachdem der Student den Beamten zugewunken und ihnen den Täter gezeigt hatte, nahmen die Beamten den Mann fest.

Polizeipräsident Karl-Heinz Weber dankte den drei jungen Menschen für ihre Hilfe, denn seiner Erfahrung nach, auch als Landesvorsitzender des WEISSEN RINGES, weiß er, dass sie nicht nur vorbildlich, sondern sogar in idealer Weise oder lehrbuchmäßig gehandelt haben.

Sie haben nicht weggehört, sie haben hingeguckt, sofort die Polizei gerufen und diese gut unterrichtet, sie haben sich um das Opfer gekümmert und sie haben den Täter im Auge behalten, ohne sich selbst in Gefahr zu begeben. Außerdem haben sie durch lautes Rufen die ganze Zeit Öffentlichkeit hergestellt.

Andere Passanten (es gab einige, die während der Tat und während der Aktion der Studenten den Tatort passierten) hätten auch noch helfen können, was aber leider (hier endet der Idealfall) nicht geschah. Der Täter, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten, kam in Haft.

Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz


Wenn Ihnen dieser Artikel zu Herzen geht,
können Sie ihn für unsere Sidebar empfehlen: 0


[W] = Fahndungsblog-Keyword-Werbung
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • FriendFeed

Werden Sie Sponsor dieses Artikels

Wir meinen, dass Fahndungsblog trotz der minimalen Mittel die uns zur Verfügung stehen einiges bietet. Wir arbeiten ehrenamtlich und ohne festen Etat. Dennoch möchten wir Ihnen gerne noch mehr Service bieten und suchen daher Sponsoren. Schon mit einer Spende von 3,00 Euro können Sie Ihren Homepage-Link oder Ihren Namen für 90 Tage in die Sponsoren-Liste dieses Artikels eintragen. Natürlich verfügen unsere Sponsoren-Links über das Follow-Attribut und werden daher auch von Suchmaschinen berücksichtigt.


Weitere Infos zum Artikel-Sponsoring

Hinterlassen Sie einen Kommentar...

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren, diese finden Sie hier...






Fahndungsblog-Community-News

Katica's Galerie - Meine neuen Werke

Katica's Galerie - Meine neuen Werke

Mein Name ist Katica und ich komme ursprünglich aus Bosnien-Herzegowina. Ich lebe bereits seit über 22 Jahren in Deutschland und mein Hobby ist die Malerei, wobei ich hauptsächlich mit Acryl-Farben ...



Nachrichten aus Rheinland-Pfalz

No thumbnail available

Daun, 8-jähriges Kind nach Unfall leicht verletzt

15.03.2013 11:03

Glück im Unglück hatte ein acht-jähriger Junge aus der Verbandsgemeinde Daun bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 14. März, in der Triererstraße in Daun. Der acht-Jährige, der zunächst auf dem Fußgängerweg der Abt.-Richard-Straße ging, lief hinter einem ...

No thumbnail available

Bad Kreuznach, Verkehrsunfall mit Personenschaden

15.03.2013 09:03

Bad Kreuznach, Rheinstraße, 13.03.2013, 16:30 Uhr: Ein 39-Jähriger befuhr mit seinem Pkw den Mittleren Flurweg und wollte an der Kreuzung Mittlerer Flurweg/Rheinstraße die Rheinstraße queren. Hierbei missachtete er jedoch die Vorfahrt der von links kommenden ...

No thumbnail available

Kirn, Zweiradkontrollen, Roller frisiert

15.03.2013 09:03

Am 13.03.2013 wurden in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr in Kirn Zweiradkontrollen durchgeführt. Es wurden mehrere Zweiräder überprüft. Gegen einen 17-jährigen, der mit einem Roller unterwegs war, an dem technische Veränderungen vorgenommen worden ...

No thumbnail available

Bingen, Dachlawine beschädigte Fahrzeug

15.03.2013 08:03

Bedingt durch die Sonneneinstrahlung löste sich am 13.03.2013, 15:54 Uhr, eine Schneelawine vom Dach eines Anwesens in der Schlossbergstraße und schlug auf ein geparktes Fahrzeug auf. Am Fahrzeug wurden die Windschutzscheibe und die Motorhaube beschädigt.Der ...

No thumbnail available

Birkweiler, Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

14.03.2013 23:03

Am heutigen Tag befuhr ein 62-jähriger Westpfälzer kurz nach 17:00 Uhr mit seinem Audi zunächst den B10-Zubringer der Anschlussstelle Birkweiler. Als der 62-Jährige nach links auf die B10 auffahren wollte, übersah er den aus Richtung ...



Unfallreport-RLP aktuell

  • Greimerath, Tödlich verletzter Radfahrer
  • Zell/Mosel, 17-Jähriger tödlich verunglückt

Social-Web-Community

Facebook Like
RLP-Terminübersicht

Fahndungsblog-Werbung


Wer ist online


  • 8 Besucher online
    7 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Startseite | Interaktiv | Community | Regio-Index | Impressum

Ahrweiler, Altenkirchen, Alezey-Worms, Bad Dürkheim Land, Bad Kreuznach Land, Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Cochem-Zell, Donnersbergkreis,
Eifelkreis Bitburg-Prüm, Germersheim Land, Kaiserslautern Land, Kusel Land, Mainz-Bingen, Mayen-Koblenz, Neuwied Land, Rhein-Hunsrück-Kreis, Rhein-Lahn-Kreis,
Rhein-Pfalz-Kreis, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz, Trier-Saarburg, Vulkaneifel, Westerwaldkreis,
Bad Dürkheim, Bad Kreuznach, Frankenthal, Germersheim, Kaiserslautern, Koblenz, Kusel, Landau, Ludwigshafen,
Mainz, Neustadt/Wstr., Neuwied, Pirmasens, Speyer, Trier, Worms, Zweibrücken



Redaktionszeiten / Berichterstattung:
Montag bis Freitag von 16:30-22:00 Uhr. Samstags von 09:00-12:00 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen jeweils von 09:00-14:00 Uhr.
Redaktion: Jürgen Lupberger

© 2013 Fahndungsblog.de | Unfallreport-RLP.de
 

 

Login-Panel


 
Facebook Twitter



Passwort vergessen?

Registrieren


 
Facebook Twitter

 oder


Ich habe die Nutzungsregeln gelesen und bin einverstanden.